Erweiterte Vorsorge mittels Ultraschall

Ultraschalluntersuchungen (keine Röntgenstrahlen !) des kleinen Beckens (Unterleib) zum Auschluß von Schleimhautveränderungen in der Gebärmutter und von nicht tastbaren Tumoren und Zysten der Gebärmutter und der Eierstöcke können sehr sinnvoll sein. Diese Untersuchung wird hauptsächlich mit einer Vaginalsonde, seltener vom Bauch her durchgeführt.

Sollten Sie diese Untersuchung wünschen, so sprechen Sie bitte uns oder unsere Mitarbeiterinnen an.

Die Kosten für diese, von Ihnen gewünschte Ultraschalluntersuchung werden Ihnen von uns nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt.