Darmkrebsfrüherkennung

Immunulogischer Test auf verstecktes Blut im Stuhlgang zur Darmkrebsfrüherkennung

Test-Methode

Der Test untersucht in zwei Stuhlproben das Hämoglobin den Hämoglobin/Haptoglobin-Komplex. Hämoglobin ist der rote Blutfarbstoff, der durch einen Komplex mit Haptoglobin vor schnellem Abbau geschützt wird. Dadurch werden Blutungsquellen aus höher gelegenen Darmabschnitten wesentlich sicherer erkannt.

Der Test reagiert nur auf menschliches Blut. Deshalb braucht, anders als bisher, keine Diätvorschrift mehr eingehalten werden. Zwei Proben von einem Stuhlgang genügen für den Test.

Probenröhrchen hält unsere Praxen für Sie vorrätig. Bis zur Rückgabe sollten die Probenröhrchen kühl gelagert werden.

Darmkrebs vermeiden durch bewusste Ernährung

Essen Sie täglich ballaststoffreiches Obst und Gemüse. Falls damit noch kein täglicher Stuhlgang erreicht werden kann, nemen Sie täglich zwei Esslöffel Leinsamen (geschrotet) und 2 Esslöffel Flohsamenschalen mit z.B. einem Glas Wasser / Orangensaft zu sich und trinken Sie ausreichend, mindestens 2l Flüssigkeit am Tag.

Kosten

Als eine Methode von höherer Qualität wird der Test von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Er ist deshalb für gesetzlich Versicherte nur auf eigene Kosten erhältlich.